Ziliarmuskel

3.5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.50 (1 Vote)
Bild Auge Ziliarmuskel

 

Der Ziliarmuskel ist ein ringförmiger Muskel im Auge.

Der in die Eigenschicht des Ziliarkörpers eingelagerte Ziliarmuskel bewirkt durch seine Kontraktion bzw. Entspannung eine Verengung bzw. Weitung des Ziliarkörpers (corpus ciliare).

Dies kommt durch die Veränderung der Krümmungsradien der Linse zustande, was wiederum die Brechkraft im Sinne einer Naheinstellung bzw. einer Ferneinstellung ändert. Der Ziliarmuskel ist dabei nicht direkt mit der Linse verbunden. Er wirkt über die so genannten Zonulafasern aktiv auf die Linse ein. Diese bilden eine Art konzentrische Aufhängung für die Linse.

Den Vorgang der aktiven Anpassung der Linse an die Gegebenheiten und die damit einhergehende Einstellung der Brechkraft der Linse auf Fern- oder Nahsehen nennt man Akkomodation.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen