Hagelkorn (Chalazion)

3.75 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.75 (2 Votes)

Unter einem Hagelkorn bezeichnet man eine chronische Entzündung der Meibom- Drüsen (Talgdrüsen).  Zugrunde liegt dieser Erkrankung meist eine Verstopfung der Ausführungsgänge.

Anders als beim Gerstenkorn liegt hier keine bakterielle Infektion zugrunde.

Symptome Hagelkorn

Es zeigt sich ein schmerzloser derber Knoten unterhalb der Lidkante.

 

Therapie bei einem Hagelkorn

Sehr kleine Hagelkörner können auch eine spontane Rückbildung aufweisen. 

Bei größeren Hagelkörnern verläuft die Rückbildung meist sehr langsam und kann durch Auflegen warmer Kompressen und Lidrandhygiene beschleunigt werden.

Bleibt eine Rückbildung aus so kann das Hagelkorn operativ entfernt werden. Hierbei wird das Lid in Lokalanästhesie umgeklappt und die sichtbare Vorwölbung geöffnet und entleert.

Hagelkörner können wiederholt auftreten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen