Erkrankungen Lederhaut

5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Erkrankungen der Sclera treten vor allem als Entzündungen (Skleritis und Episkleritis) auf, die aber kaum durch lokale infektiöse Prozesse an dieser Stelle, sondern durch systemische Autoimmunerkrankungen (z.B. Rheuma, Sarkoidose) oder Gicht, seltener durch Infektionserkrankungen (Syphilis, Borreliose, Tuberkulose, Herpes Zoster) ausgelöst werden.

Bei einer Gelbsucht (Ikterus) kommt es zu einer Gelbfärbung der Sclera (Sklerenikterus), wenn das Gesamtbilirubin im Serum auf Werte >2 mg/dl (entsprechend >34 µmol/l) ansteigt, erst bei höheren Werten werden auch die Mundschleimhaut und die Haut des Erkrankten gelb. Aufgrund ihrer sensiblen Reaktion ist die Gelbfärbung des Weißen im Auge ein früher Indikator einer Gelbsucht.

Daneben spielen Traumata (Verletzungen) der Sclera durch Unfälle in der Augenheilkunde eine wichtige Rolle.